Apple LED Cinema Display am PC betreiben

Wer ein überteuertes Designer-Stück namens Apple LED Cinema Display an einem einfachen PC (kein Apple) betreiben will, wird sehr schnell mit einem Problem konfrontiert. Das Apple Cinema Display hat ein fest angelötetes Mini-DisplayPort Kabel, während die meisten PCs nur über Analog-VGA (15-pol D-Sub), DVI oder DisplayPort Anschlüsse an der Grafikkarte verfügen. Jetzt wird oft in den diversen Foren auf einen 19,- bis 39,-€ (Apple oder Drittanbieter) Adapter verwiesen. Leider sind diese Adapter für ein MacBook (Apple Notebook) um dort einen Monitor mit VGA oder DVI Kabel anzuschließen.
Aktuell gibt es nur eine Möglichkeit diese Monitore an einem PC zu betreiben und zwar über einen Dr. Bott Digital Video Link Adapter. Dieser übergibt die Signale der Grafikkarte an das Apple Display. Leider beginnt das Vergnügen ab knapp 100€ (je nach Display Größe), verbraucht zusätzlich Strom und funktioniert nicht ganz perfekt, nach meiner Erfahrung. Wird ein PC längere Zeit nicht benutzt, schaltet er in der Regel nach wenigen Minuten den Monitor ab. Jetzt kann es passieren, dass das Display danach dauerhaft dunkel bleibt, abhilfe schafft nur den Adapter für kurze Zeit vom Strom zu trennen.

Das Apple LED Cinema Display ist mit schickem Design gesegnet, aber leider am PC eine recht schlechte Wahl. Es sitzt vorn eine spiegelnde Scheibe davor, die verbaute Webcam (iSight Kamera), wie auch die integrierten Lautsprecher lassen sich unter Windows 7 nicht nutzen. Die Helligkeit und andere Einstellungen können nur per Software im Apple OS X angepasst werden! Insgesamt scheint das Display auch in diversen Tests nicht besonders gut abzuschneiden. Für das Geld kann man also auch mehr erwarten und bekommen.

One comment

  • Hannes
    20. August 2011 - 15:06 | Permalink

    Wenn man aber das apple betriebssystem instaliert gehen dann lautsprecher und alle anderen einstellungeen?

  • Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.