Der Speicherverbrauch

Es scheint einen neuen Trend unter den Programmieren zu geben, den Speicherverbrauch der eigenen Software zu steigern. Es wird kaum noch sparsam programmiert, jeder hat Speicher im Überfluss und wenn ein Instant Messenger fast 50MB Speicher benötigt ist es doch überhaupt kein Problem. Ist der Browser mit mehreren Tabs offen, gehen auch gern über 260MB drauf. Es wird mit toller Grafik und mehr oder weniger sinnvollen Funktionen gelockt und bald werden die Einschränkungen von Windows (bei 32 Bit Version max. 4GB Arbeitsspeicher) für alle zur einem großen Problem.
Aus den frühen Problemen mit 640kb Speicher und dem Umlegen und tricksen scheint die Softwareindustrie nicht viel gelernt zu haben. Noch klagen nur weniger Anwender über Probleme bei der Adressierung von 4 GB Arbeitsspeicher und mit den 64 Bit Versionen ist das Problem in höhere Regionen verlegt. Zudem sinken täglich die Preise für Arbeitsspeicher und andere Computerbauteile.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.