Garmin Oregon, optimale Einstellungen für die Navigation

Der Garmin Oregon beherrscht die Navigation, wie seine darauf spezialisierten Brüder, aber ohne Sprachausgabe. Es wird lediglich eine der zahlreichen Straßenkarten von Garmin benötigt. Damit die Navigation sauber und wie gewohnt abläuft sind aber vorher ein paar Einstellungen nötig. Natürlich sollte die Straßenkarte im Automotive Profil aktiviert werden. Im Automotive Profil sollten die Einstellungen im Routing Untermenü wie folgt gesetzt werden:

  • Routenpräferenz:   schnellere Strecke
  • Routen berechnen für:   Auto/Motorrad
  • Auf Straße zeigen:   ja
  • Luftlinienübergänge:   automatisch
  • Vermeidung einrichten:
    • Kehrtwenden:   nicht vermeiden
    • Mautstraßen:   vermeiden
    • Autobahn:   nicht vermeiden
    • Unbefestigte Straßen:   vermeiden
    • Fahrgemeinschaftsspuren: nicht vermeiden

Gerade bei den Vermeidungen ist es etwas eigene Ermessenssache, aber bei uns gibt es kein Mautstraßen oder Spuren für Fahrgemeinschaften (USA). Um Konflikte mit Förstern und dem Gesetz zu vermeiden ist es in Deutschland ratsam von unbefestigten Straßen die Finger zu lassen.

Die beschriebenen Punkte entsprechen den Standardpunkten im Garmin, durch den Wechsel der Übersetzungsdatei lesen sie sich auf meinem Gerät etwas anders.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.