HTC Desire mit Froyo

T-Mobile hat es als letzter deutscher Mobilfunkbetreiber geschafft Android 2.2, alias Froyo, zur veröffentlichen. Simple Erklärung für die Verspätung war das Hinzufügen von T-Mobile Anwendungen.
Da ich keine Lust hatte so lange zu warten, bis T-Mobile sich erbarmt und Froyo bereitstellt, habe ich bereits vor Wochen mit Hilfe zweier Anleitungen die aktuelle Android Version auf mein Desire installiert.
Im ersten Schritt haben ich mein Desire vom Branding befreit, dieser Schritt erforderte auch die meiste Zeit. Danach folgte nun das eigentliche Installieren von Android 2.2. Inzwischen gab es auch ein weiteres Update von HTC, das direkt auf mein Mobiltelefon übertragen wurde und ohne Verlust von Einstellungen installiert wurde.

Natürlich kann das Telefon bei dieser Modifikation drauf gehen, es muss jeder für sich entscheiden. Bei der ganzen Aktion muss man sich im klaren drüber sein, das die Garantieansprüche gegenüber dem Mobilfunkanbieter erlöschen. Was eigentlich ein Witz ist, den das Telefon wird nicht zerstört, sondern lediglich eine andere Software drauf installiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.