LG GSA-H30N auf original Firmware flashen

Der GSA-H30N in meinem FSC Esprimo enthielt eine von FSC angepasste Firmware (Versionsanzeige 1.04), deswegen wollte die Aktualisierung von LG diese nicht ersetzten. Aber mit etwas Selbsthilfe ist es mir problemlos gelungen die aktuelle Version 1.02 in der Brenner zu befördern.

Beim ausführen der LG-Datei (GSA-H30N102.exe) wird eine Datei, mit dem Namen W60T71VA.bin, im temporären Ordner des Benutzers ausgepackt (C:Dokumente und Einstellungen*BENUTZERNAME* Lokale EinstellungenTemp). Bei The Dangerous Brothers holt man sich die ZIP-Datei mit der Firmware 1.01 für den GSA-H22N, diese enthält neben einer binären Datei (W52T69LA.BIN) mit der Firmware für den GSA-H22N auch ein Flash-Programm (WINFLS6X.EXE). Das Flash-Programm ermöglicht es die vorhin erwähnte Firmware-Datei (W60T71VA.bin) in den Brenner zu befördern. Einfach WINFLS6X.EXE starten, die Datei W60T71VA.bin laden und flashen.

Natürlich erlöscht die Garantie auf den Brenner nach dem flashen der original LG Firmware über die FSC Firmware.

2 Comments

  • Klein
    15. Oktober 2007 - 21:39 | Permalink

    Ich hätte da eine Frage, hat das Flashen auf die Originale Firmware etwas gebracht?
    Ich habe auch einen Esprimo mit dem oben genannten Brenner gekauft (Vers.1.05) und finde daß gerade beim DVD auslesen der Brenner schneller sein sollte. Meine DVD-ram´s von Panasonic beschreibt er auch nur mit 1,2 fach. Obwohl 3fach drauf steht. Danke im voraus. Hat vielleicht Siemens den gedrosselt wegen Lärm?

  • 18. Oktober 2007 - 19:07 | Permalink

    In der original Firmware sind natürlich neue Rohlinge eingepflegt und persönlich hatte ich Probleme ein paar CD-RWs und DVD-RWs zu löschen.
    Ja, die FSC Firmware ist angepasst und bremst das Laufwerk aus, lässt sich aber im BIOS umstellen.

  • Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.