Samsung NC10 geht in die Reparatur

Der im Urlaub aufgetretene Fehler hatte sich zwischenzeitlich selber behoben, aber leider nur für ein Tag. Am 2. September war der Fehler wieder da. Zunächst hatte ich die Leitungen zum Display in Verdacht, aber da der Fehler sich schon mehrmals verändert hatte und ich das Netbook nicht so oft bisher benutzt hatte denke ich hat der Grafikchip aufgegeben.

Aktueller Zustand, vor dem Einsenden
Aktueller Zustand, vor dem Einsenden

Zuerst sah die Anzeige, als ob ich nur 256 Farben eingestellt hätte, kurz drauf verschwand die grüne Farbe komplett. Zur diesem Zeitpunkt habe ich in Wikipedia gelesen und der Text wurde plötzlich auf hell blauen Hintergrund dargestellt. Etwas später kam ein weiterer Fehler hinzu, auf der Rechten Seite des Displays liefen rote Streifen auf dem Display, wenn es schwarz darstellen sollte (DOS-Box oder Windows bei hochfahren oder Screensaver).

Zuletzt kam zwar grün wieder und die Streifen verschwanden, aber die Anzeige sieht immer wieder so aus, als ob ich nur 256 Farben eingestellt hätte.

Also habe ich am Wochenende das Netbook für das einsenden vorbereitet heute einen Call bei Samsung geöffnet, es wird abgeholt und soll in ca. einer Woche zurück sein.

Da bin ich mal gespannt.

One comment

  • 30. September 2009 - 14:53 | Permalink

    Das ist ja wirklich ein seltsames Phänomen! Ich hatte mal ein Problem mit dem Display meines alten Sony Vaio Laptops, doch es war nur ein Pixelfehler-Streifen, der sich vertikal an einer Stelle über den Bildschirm zog. Abhilfe hab ich mir selbst geschafft durch Stück Papier, welches ich zwischen Gehäuse und Leiterbahn gequetscht habe 🙂
    Dann bin ich ja mal gespannt wie lange die Reperatur dauert und was genau der Fehler war.

  • Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.