Umbau total

Es ist mein persönlicher Rekord, meinen Hauptrechner habe ich im Februar 2007 erworben. Fast vier Jahre habe ich ihn nun unverändert genutzt. Nach anfänglicher Aufrüstung mit 4GB RAM, 2x 500GB HDD und Nvidia Grafikkarte, blieb er lange nahezu unverändert. Ein cordless Desktop, eine Webcam und die eine oder andere kleine Änderung. Irgendwann wurden die 500GB Platten gegen 1TB ersetzt und mein altes XP Profession wurde durch ein Windows 7 Ultimate ersetzt.

Am 8. Dezember nach langen Überlegungen und durch etwas Glück kam ich zum Nachfolgesystem. Dieses mal wurde meine langjährige Tower-PC Ära durch ein Convertible Tablet PC abgelöst. Das System, ein Fujitsu Lifebook T901, wurde in alter Tradition gleich umgebaut. Die eingebaute 500GB Festplatte wurde durch eine Crucial m4 SSD mit 256GB ersetzt um mehr Dampf zu haben. Weiterhin gesellten sich weitere 4GB Kingston Speicher hinzu, womit das Maximum erreicht wäre. Zusammen mit der Intel Core i7-2620M CPU ist wieder genügend Power an Board um die eine oder andere virtuelle Maschinen zu betreiben. Als netten Gadget baute ich die serienmäßige Festplatte in einen Erweitungsbay von Fujitsu ein, womit sie jeder Zeit den DVD-Brenner ersetzen kann und so für mehr Speicherplatz sorgt.

Damit ich nicht ganz auf den Komfort eines PC Systems verzichten muss war bei meinem System eine Dockingstation, an der ich meine beiden Fujitsu-Siemens Monitore und sonstige Erweiterungen bequem betreiben kann.

Nach dem Stress im Dezember konnte ich zwischen den Tagen das System fertig machen und meine Daten endgültig migrieren und so meinem alten System den Weg zur seinem zweiten Leben frei machen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.