Was ist los mit den Datenbanken?

Gestern hat eine Mitarbeiterin eines Kunden bei der HP Hotline, wegen Problemen mit dem Drucker, angerufen. Der Fehler wurde schnell eingegrenzt, aber dann begann das Drama. Das Gerät wurde im Februar zusammen mit einer Garantieverlängerung über 3 Jahre Vorort Service erworben. Die Hotline verweigert aber die Garantieleistungen und will stattdessen das Gerät am nächsten Tag abholen und kostenpflichtig reparieren lassen. Laut der Herstellerdatenbank währe das Gerät deutlich älter und ohne erweiterten Support gekauft worden. Erst nachdem die Rechnung an HP übermittelt wurde, spuckte die Datenbank plötzlich die Angaben richtig aus und HP ist bereit das Problem nach Vereinbarung zu lösen.

Diese merkwürdigen Datenbankprobleme erlebe ich des öfteren bei den großen in der IT. Garantieverlängerungen tauchen nicht auf, Lizenzupdates werden nicht eingepflegt und beim Kunden nachgefragt oder die Supportverträge tauchen in der Datenbank nicht auf, um nur einige Erlebnisse zu nennen. Es ist schon ein Armutszeugnis, wenn die IT-Konzerne mit der IT nicht zurecht kommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.